top of page

Vereinsgründung




Deutscher Verband für Wechseljahresberatung e.V Presseinformation zur Gründungsversammlung.

Die Gründungveranstaltung des Deutschen Verbandes für Wechseljahresberatung e.V. für eine positiven Begleitung der Wechseljahre findet statt: am 01.03.2024, 15:00 Uhr Burg Bodenstein Burgstraße 1 37339 Leinefelde-Worbis (Bodenstein). Der zu gründende Deutsche Verband für Wechseljahresberatung e.V. sieht sich als Plattform, um Frauen in den Wechseljahren die bestmögliche Unterstützung zuteilwerden zu lassen. Der Zweck des Berufsverbandes ist die enge Vernetzung und der Wissensaustausch zwischen allen Playern im Bereich Frauengesundheit, des Weiteren die ständige Fort- und Ausbildung seiner Beraterinnen. Der Verband hat sich folgende Ziele gesetzt:

  • Bereitstellung von Informationen über Körperabläufe und Unterstützungsmöglichkeiten für Frauen jeglicher Herkunft, Hautfarbe oder sexuellen Orientierung

  • Unterstützung niederschwelliger Angebote für Gesundheitsvorsorge, unabhängig vom finanziellen Status

  • Förderung unabhängiger Forschung zu den Wechseljahren

  • Erhöhung der Zusammenarbeit mit Krankenkassen für verbesserte Zugänge zu Gesundheitsleistungen

  • Beratung von Unternehmen, um Frauen gesunde Arbeitsstrukturen zu ermöglichen.


Die Gründungsmitglieder sind unabhängige und freie Beraterinnen aus dem gesamten Bundesgebiet, die gemeinsam die Vision verfolgen, die Wechseljahre der Frau aus der Tabuzone zu holen. Bisher waren die Beraterinnen lose organisiert. Ab März wird diese Arbeit nun als Verband intensiviert. Wechseljahresberaterinnen unterstützen Frauen ab der Prämenopause in einem ganzheitlichen Ansatz neben Fragestellungen zum hormonellen Wechsel zum Beispiel in den Bereichen Ernährung und Bewegung, Naturheilverfahren, Sexualtherapie, Entspannungsmethoden oder Beckenbodentraining.


Weitere Informationen, Fotos, Logo finden Sie auf der Seite: Frau im Wechsel Interviewanfragen richten Sie bitte an: Sonja Bienemann

Spenden willkommen:

72 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page